Welt-Mädchentag und unsere AGs sind mittendrin

Auf Initiative von Plan International ernannten die Vereinten Nationen den 11. Oktober zum Welt-Mädchentag. Als weltweiter Aktionstag macht er Mädchen sichtbar, fordert internationales Engagement für Mädchen – und ist zugleich das zentrale Event der globalen Kampagnen zur Geschlechtergerechtigkeit.

Im Oktober 2018 startete die internationale Plan-Kampagne „Girls Get Equal“ mit einem weltweiten Aufruf: Wir fordern echte Gleichberechtigung für Frauen und Männer! Mach mit und setz gemeinsam mit uns ein Zeichen für Gleichberechtigung – das Gleichzeichen! Gleichberechtigung ist kein Luxusproblem, sondern notwendige Grundlage für eine gerechtere Welt und eindeutiger Auftrag an uns alle. Den wollen wir erfüllen: Mit der Kampagne „Girls Get Equal“ setzten wir uns dafür ein, die überkommenen Normen und Strukturen, die Diskriminierung zugrunde liegen, zu verändern und echte Gleichberechtigung in allen Bereichen zu verwirklichen. Dieses Ziel verfolgen wit weiterhin, nicht nur am Welt-Mädchentag!

Die Zeit rund um den Welt-Mädchentag ist zur Hauptsaison des AG-Engagements geworden. Pinkifizierungen, Benefizveranstaltungen, Pat:innentreffen, gemeinsame Aktionen für und mit Mädchen, zum Beispiel in Kooperation mit Schulen, Jugendclubs, Gleichstellungsbüros und Arbeitskreisen Mädchen der Kommunen und Gemeinden, greifen seit Jahren immer mehr um sich. Dies wollen wir in den kommenden Jahren fortsetzen und ausweiten. Passend dazu gibt es für AGs auch viel Material zum Welt-Mädchentag zu entdecken, zusätzlich zum Pressematerial für den Welt-Mädchentag.

Unsere überaus beliebte Kampagne zur Gleichstellung von Mädchen „Because I am a Girl“ und die Folgekampagne „Girls Get Equal“ sind erfolgreich abgeschlossen. Aber Pink ist noch nicht out! Auch in der nächsten Saison werden sich hoffentlich wieder bundesweit prominente Gebäude und Wahrzeichen in strahlendem, pinkem Gewand ablichten lassen. Mit dieser ganz besonderen Beleuchtungsaktion macht die Kinderhilfsorganisation Plan International zum Welt-Mädchentag auf die Belange von Mädchen weltweit aufmerksam!

Alle Blog-Beiträge zum Welt-Mädchentag

Welt-Mädchentag 2022

Am diesjährigen Welt-Mädchentag setzten wir uns wieder gemeinsam für die Rechte von Mädchen weltweit ein – und feierten sein 10-jähriges Jubiläum!

Aufgrund der, durch den Krieg in der Ukraine verursachten, Energiekrise führten wir in diesem Jahr keine Beleuchtungsaktionen zum Welt-Mädchentag durch. Dennoch gab es wieder viele andere sympathische und originelle Aktionen – der Kreativität der Plan-Aktionsgruppen sei Dank!

Landauf, landab waren die AGs tatkräftig engagiert wie eh und je. In Köln diskutierten auf Initiative der örtlichen Aktionsgruppe Expertinnen aus Politik und Zivilgesellschaft über nachhaltige Gleichberechtigung durch politische Teilhabe von Mädchen und jungen Frauen. Die spannende Runde, u.a. mit Frau Dr. Helga Gennen, Vorstandsmitglied von Plan International Deutschland e.V., im Forum Volkshochschule im Museum am Neumarkt wurde moderiert von der Kölner Journalistin Victoria Just und musikalisch begleitet von Dilara Sahin.

In München stand der 11.10. ebenfalls ganz im Zeichen unseres Welt-Mädchentages. Auf dem Marienplatz fand am Nachmittag ein großes Fest statt, an dem viele Mädchen und junge Frauen beteiligt waren. Neben Informationen darüber, was in den letzten 10 Jahren erreicht wurde und was noch zu tun ist, gab es viel Spiel, Spaß, Musik und Tanz. Abends lud die AG München ins Hoftheater im Stemmerhof, Geschäftsführer des Theaters und Plan-Pate Stefan Zimmermann und einige unserer AG Mitglieder erzählten aus dem Leben von Projektteilnehmer:innen. Im Talk mit Plan-Moderatorin Henriette Schultz-Süchting diskutierten Mitglieder unseres Vorstandes und Kuratoriums Christa Stewens, Hanns Eberhard Schleyer und Axel Berger. Die Veranstaltung wurde von jungen Musikerinnen aus dem Maria-Ward-Gymnasium begleitet.

Zu gemeinsamen Backaktionen kam es in Düsseldorf mit der beliebten lokalen Bäckerei Hinkel und bei Passau mit der Biobäckerei Wagner in Tiefenbach. Die AGs Regensburg und Kassel veranstalteten Benefizkonzerte und die AG Wolfsburg/Gifhorn und Oldenburg Filmabende, die AG Wuppertal organisierte ein Fest mit Unterhaltung und Spiel, orientalischer Kunstperformance, Leuchtjonglage und Musik. Auch in Leipzig-Grünau fand ein buntes Fest zum zehnten Welt-Mädchentag statt – mit Klezmermusik zum Abschluss, vorgetragen von Mädchen und jungen Frauen.

Viele weitere originelle Aktionen führten die Ehrenamtlichen in Freiburg, Augsburg, Nordhausen, Potsdam, Celle, Gifhorn, Mönchengladbach, Essen und Sellin auf Rügen durch.

Und auch auf Facebook und Instagram begleiteten in diesem Jahr noch mehr AGs unsere gemeinsamen Aktivitäten rund um den Welt-Mädchentag als im Vorjahr. Die Medien in ganz Deutschland berichteten auf allen Kommunikationskanälen umfassend über den Welt-Mädchentag und unser gemeinsames Engagement für Gleichberechtigung.

Die Aktionsgruppen haben trotz erneuter widriger Umstände mit ihrem unermüdlichen Engagement dazu beigetragen, dass der 10. Welt-Mädchentag gebührend gefeiert und in der Öffentlichkeit sehr deutlich wahrgenommen wurde!

Welt-Mädchentag 2021

Hier eine Auswahl der schönsten Bilder des Welt-Mädchentages 2021!

Video des Benefizkonzertes der AG Regensburg:

Blogbeiträge über Aktionen der AGs am Welt-Mädchentag 2021:

Welt-Mädchentag 2020

Hier eine Auswahl der schönsten Bilder des Welt-Mädchentages 2020!

Das Holstentor in Lübeck: Seit Jahren ein starkes Signal im Norden, auch von oben! (Foto: André Leisner; photography-leisner.de)

Blogbeiträge über Aktionen der AGs am Welt-Mädchentag 2020:

Welt-Mädchentag 2019

Eine Auswahl der schönsten Bilder des Welt-Mädchentages 2019

gibt es auch in diesem facebook-Album!

Lesenswert und bildhübsch sind auch die

Blogbeiträge über Aktionen der AGs am Welt-Mädchentag 2019!

Pinkifizierung 2018

In 30 Städten wurden auch 2018 wieder über 60 Gebäude pink angestrahlt. Die Aktionsgruppen setzten damit wieder ein starkes Zeichen für die Gleichberechtigung von Mädchen. Rund um die Pinkifizierungen gab es vielerorts ein buntes Informations- und Aktionsangebot. Egal ob bei Benefizkonzerten, Filmvorführungen oder dem Fußballtraining mit dem Frauen-Team von Turbine Potsdam, überall waren die Aktionsgruppen mit Spaß und Engagement dabei. Und so stand der 11. Oktober auch 2018 wieder ganz im Zeichen der Mädchen!

Die Collage des Weltmädchentages 2018 gibt es auch zum Download als pdf.

 

Pinkifizierungen 2017

In 34 Städten leuchteten über 60 Gebäude, Monumente und Denkmäler in Pink – damit haben die Aktionsgruppen einen neuen Rekord gebrochen am Welt-Mädchentag, dem 11. Oktober 2017! Das war aber lange nicht alles, was die AGs zum diesjährigen Welt-Mädchentag beigetragen haben: Kino-Vorstellungen von „Girl Rising“ und „Girls don’t fly“, Benefizkonzerte mit jungen Ausnahmetalenten, Because I am a Girl-Logos auf süßem Gebäck, haushohe LED-Botschaften, Mädchen-Fußballtraining mit dem Bundesligisten FFC Turbine Potsdam, meterlange Schals, und und und… das hat natürlich vielerorts die Aufmerksamkeit der Medien angezogen und die Wirkung des insgesamt sehr erfolgreichen Welt-Mädchentags noch abgerundet.

Pinkifizierungen 2016

22 Plan-Aktionsgruppen und 44 Pinkifizierungen ist das Resümee des Welt-Mädchentages am 11. Oktober 2016. Wieder wurden deutschlandweit Gebäude und Denkmäler in pinkfarbenes Licht getaucht. Darüber hinaus sorgten etliche Aktionsgruppen für tolles Programm rund um den Welt-Mädchentag. Pinke Backstuben, Fotoaustellungen, Filmvorführungen und Konzerte wurden organisiert, um auf die Rechte von Mädchen weltweit aufmerksam zu machen. Insgesamt wurden 31 Aktionen in 24 Städten zum Welt-Mädchentag durchgeführt.

Pinkifizierungen 2015

Auch in diesem Jahr wurde von vielen Aktionsgruppen ein strahlend pinkes Zeichen für die Rechte von Mädchen gesetzt. Rund um den Welt-Mädchentag führten die Mitglieder der Plan-Aktionsgruppen mehr als 40 Veranstaltungen und Aktionen durch; einige berichteten auch darüber: Düsseldorf, Braunschweig-Salzgitter, Oldenburg, Köln, Wilhelmshaven-Friesland, Potsdam, Wuppertal und Vorpommern-Rügen. In 30 Städten und Gemeinden wurden insgesamt 40 Gebäude und Monumente pinkifiziert.

Pinkifizierungen 2014

Dank des Engagements der Aktionsgruppen erstrahlten 2014 ganze 30 Gebäude und Wahrzeichen in 20 Städten in kräftigem Pink und setzten so ein leuchtendes Zeichen für die Rechte von Mädchen. Die Aktionsgruppen – darunter Mönchengladbach, Bremen, Braunschweig, Magdeburg, Köln, Mannheim, Nordhorn, Bayreuth, Darmstadt, Vorpommern/Rügen und Augsburg –  berichteten fleißig von ihren Aktionen. Aber auch in anderen Länder, wie Kanada, den USA und Spanien wurden anlässlich des Welt-Mädchentags viele Wahrzeichen erleuchtet.

Pinkifizierungen 2013

Zum Welt-Mädchentag 2013 setzte Plan International Deutschland mit tatkräftiger Unterstützung der ehrenamtlichen Aktionsgruppen und weiterer Partner:innen ein starkes Zeichen gegen die Diskriminierung von Mädchen: die symbolische Erleuchtung markanter Gebäude, Monumente und Wahrzeichen in Pink. Von Stralsund bis Burghausen erstrahlen über 40 Gebäude und Stätten in mehr als 20 Städten pink, darunter der Hamburger Michel, der Berliner Funkturm, der „Hylligen Born“ in Bad Pyrmont sowie der Promenadeplatz in München.